Presse 2019


Sommerradtour mit Dr. Albrecht Schütte am 07.09.2019
Mittwoch, den 28. August 2019 um 16:15 Uhr

Unterwegs von Gaiberg über Bammental und Mauer nach Meckesheim

Der Sinsheimer Landtagsabgeordnete Dr. Albrecht Schütte (CDU) lädt alle interessierten Bürgerinnen und Bürger ein, anlässlich seiner Sommerradtour am Samstag, 7. September 2019 gemeinsam mit ihm in die Pedale zu treten. Treffpunkt ist um 11:30 Uhr an der Totenweghütte in Gaiberg. Gemeinsam geht es zunächst nach Bammental und dann weiter nach Mauer. In Meckesheim geht es zunächst in Richtung Oberhof, schließlich gibt es hier noch eine deutliche Lücke im Radwegenetz. Abschließend gibt es ab 13:30 Uhr an der alla Hopp!-Anlage eine kleine Stärkung für die Radfahrerinnen und Radfahrer. Die Strecke beträgt insgesamt ca. 15 Kilometer.

Weiterlesen...
 
Potential von Künstlicher Intelligenz erfolgreich nutzen
Dienstag, den 20. August 2019 um 10:01 Uhr

Land fördert Einrichtung regionaler Labore für Künstliche Intelligenz

„Künstliche Intelligenz ist dabei, in der wirtschaftlichen Wertschöpfung immer wichtiger zu werden und eine immer größere Rolle in unserem täglichen Leben zu spielen. Dabei geht es nicht um Maschinen, die alles - quasi übermenschlich - alleine entscheiden, sondern vielmehr z.B. um die Erhöhung der Qualität“, erklärte der Landtagsabgeordnete Dr. Albrecht Schütte (CDU). So könnten etwa Fehler an der Oberfläche von Werkstücken mit selbstlernenden Algorithmen erkannt werden.

Weiterlesen...
 
Einblicke in die Polizeiarbeit – Revier Neckargemünd ist gut aufgestellt
Dienstag, den 13. August 2019 um 11:11 Uhr

Landtagsabgeordneter Dr. Albrecht Schütte zum Gespräch beim neuen Revierleiter Gerhardt Mackert und seinem Stellvertreter Ralf Schwindt

Neckargemünd. Zentrales Thema beim Besuch des Landtagsabgeordneten Dr. Albrecht Schütte (CDU) auf dem Polizeirevier war die personelle und technische Ausstattung der Polizei vor Ort. Denn um den wachsenden Herausforderungen im Polizeidienst auch in Zukunft gerecht werden zu können, braucht es nicht nur eine entsprechende personelle Aufstellung, sondern auch eine bestmögliche Aus- und Fortbildung sowie eine professionelle technische Ausstattung.

Weiterlesen...
 
„Bei uns wird viel gesungen und gelacht“
Freitag, den 09. August 2019 um 17:20 Uhr

Dr. Albrecht Schütte MdL machte ein „Pflegepraktikum“ bei der Tagespflegeeinrichtung „Gut aufgehoben“ in Mauer


Mauer. Jedes Jahr bieten der Bundesverband privater Anbieter sozialer Dienste e.V. (bpa) interessierten Politikern „Praktika“ in Pflegeeinrichtungen an. Dieses Angebot nahm der CDU-Landtagsabgeordnete Dr. Albrecht Schütte mittlerweile zum vierten Mal an und besuchte in diesem Rahmen die Tagespflegeeinrichtung „Gut aufgehoben“ in Mauer.

Weiterlesen...
 
Zeugnisse der Kulturgeschichte erhalten
Mittwoch, den 07. August 2019 um 08:56 Uhr

Land verteilt zweite Tranche des Denkmalförderprogramms 2019

Das Land unterstützt die Eigentümer oder Besitzer von Kulturdenkmalen bei deren Erhaltung und Pflege im Rahmen des Denkmalförderprogramms 2019 mit rund 15,9 Millionen Euro. Staatssekretärin Katrin Schütz (CDU) gab nun die zweite Tranche des Programms mit einem Zuwendungsvolumen von rund 6,5 Millionen Euro bekannt.

Weiterlesen...
 
Neuer Direktor des Amtsgerichts Sinsheim Andreas Brilla von Justizminister Guido Wolf persönlich ins Amt eingeführt
Mittwoch, den 07. August 2019 um 08:17 Uhr

Guido Wolf informierte sich auf Einladung von Dr. Albrecht Schütte vor Ort über die Belange der Justiz

Auf Einladung der örtlichen Landtagsabgeordneten Dr. Albrecht Schütte (CDU) kam hoher Besuch in das Amtsgericht Sinsheim. Guido Wolf MdL, Minister der Justiz und für Europa, ließ es sich nicht nehmen, sich vor Ort zu informieren. „Natürlich kann ich nicht alle Amtsgerichte besuchen. Es ist mir aber trotzdem wichtig, mich vor Ort über die Belange der Justiz zu informieren. Schließlich ist gerade die Präsenz auch in der Fläche ganz wesentlich für unseren Rechtsstaat“, so der Minister. Es zeige sich, dass auch die Stellen an Amtsgerichten außerhalb der großen Ballungszentren attraktiv seien und so ausreichend Nachwuchs gefunden werde. In diesem Fall hatte Justizminister Wolf eine ganz besondere Urkunde dabei. Persönlich konnte er sie an Andreas Brilla überreichen und ihn damit in das Amt des Direktors des Amtsgerichts Sinsheim einsetzen.

Weiterlesen...
 
Minister Guido Wolf im Gespräch mit Oberbürgermeister Albrecht
Freitag, den 02. August 2019 um 10:25 Uhr

Heimattage und die Tourismusentwicklung im Mittelpunkt des Austauschs

Sinsheim. Zu einem Dialog mit Oberbürgermeister Jörg Albrecht und dem örtlichen Landtagsabgeordneten Dr. Albrecht Schütte (CDU) kam Guido Wolf MdL, Minister der Justiz und für Europa und Tourismus aufs Sinsheimer Rathaus. Die aktuellen Themen „Heimattage und Tourismusentwicklung“ standen dabei im Mittelpunkt des Gesprächs. „Das Jahr 2020 wird für uns in zweierlei Hinsicht besonders: Sinsheim wird 1250 Jahre alt und wir werden Heimattage-Stadt sein“, so Albrecht. Schon in der Vorbereitungsphase habe man die Öffentlichkeit mit zahlreichen Bürgerveranstaltungen auf das kommende Jahr vorbereitet. Das Ziel sei hierbei gewesen: „Alle in Sinsheim sollen wissen, was die Heimattage sind.“

Weiterlesen...
 
In Stuttgart hinter die Kulissen der Landespolitik geblickt
Freitag, den 02. August 2019 um 10:20 Uhr

Besuchergruppe auf Einladung des CDU-Landtagsabgeordneten Dr. Albrecht Schütte im Landtag von Baden-Württemberg

Stuttgart. Bei schönstem Wetter besuchte eine Gruppe aus dem Wahlkreis Sinsheim-Neckargemünd-Eberbach den Landtagsabgeordneten Dr. Albrecht Schütte (CDU) am vorletzten Plenartag vor der Sommerpause in Stuttgart. Mit dabei waren untere anderem sieben Schülerinnen und Schüler einer elften Klasse des Wilhelmi Gymnasiums Sinsheim und Teilnehmer von „Freds Seniorentreff“, einer privaten Senioreninitiative in Sinsheim mit deren Schirmherr Fred Frank. Schütte begrüßte Gruppe vor dem Landtag von Baden-Württemberg und freute sich über das rege Interesse an der Landespolitik und seiner Arbeit.

Die Besucher warfen einen „Blick hinter die Kulissen“ und wohnten einer Plenarsitzung zur Änderung der Landesbauordnung für Baden-Württemberg bei. „Das konnte man als Außenstehender wirklich schwer folgen, so schnell wie die einzelnen Änderungsanträge abgehandelt wurden“, so einer der Teilnehmer. Schütte erklärte im anschließenden Gespräch, dass dies nur möglich sei, da alle Anträge zuvor in den Ausschüssen behandelt worden seien und man sich schon zuvor Gedanken zum Abstimmungsverhalten gemacht habe. Der Parlamentarier schilderte den Teilnehmern die verschiedenen Aspekte seiner Arbeit im Wahlkreis und in Stuttgart und erklärte, dass ihm die Arbeit im Wahlkreis, zusätzlich zu der eher „langfristigen“ Arbeit in Stuttgart, sehr wichtig sei: „Ich bin Abgeordneter geworden, um grundlegende Dinge mit zu beeinflussen, vor allem aber um mich für die Anliegen der Menschen und Gemeinden vor Ort einzusetzen. Hier sehe ich auch häufig direkt die Ergebnisse meiner Arbeit.“

Weiterlesen...
 
Blühende Wiesen und vielseitige Lebensräume
Donnerstag, den 01. August 2019 um 12:00 Uhr

Landeswettbewerb „Baden-Württemberg blüht“ vom Ministerium für Ländlichen Raum ausgeschrieben

Abwechslungsreiche Blühwiesen, naturnahe Gartengestaltung mit Wildblumen und Insektenhotels – es gibt viele Möglichkeiten, attraktive Lebensräume für Flora und Fauna zu schaffen. Die Erhaltung der natürlichen biologischen Vielfalt wirkt dem dramatischen Rückgang der Tier- und Pflanzenarten entgegen und ist daher eine wichtige gesamtgesellschaftliche Aufgabe.

Mit dem Landeswettbewerb „Baden-Württemberg blüht“ zeichnet das Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz Maßnahmen und Kooperationen aus, die sich vorbildlich für den Erhalt der biologischen Vielfalt einsetzen. Minister Peter Hauk (CDU) freut sich auf engagierte Kommunen, Zusammenschlüsse von Imkern, Landwirten oder Streuobstwiesenbesitzern, naturinteressierte Gruppen sowie Schulen und Kindergärten, die beim Landeswettbewerb mitmachen und ihre zukunftsweisenden Projekte, Maßnahmen und Ideen vorstellen.

Weiterlesen...
 
Landesförderprogramm für Bürgerbusse geht in die nächste Runde
Mittwoch, den 31. Juli 2019 um 14:39 Uhr

Dr. Albrecht Schütte (CDU): „Ehrenamtliche dürfen nicht auf Kosten sitzen bleiben“

In bald 100 Gemeinden im Land stellen Bürgerbusse und Bürgerrufautos eine sinnvolle Ergänzung für den öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) dar und verbessern die Mobilität der Menschen im ländlichen Raum. Neben der Anschaffung eines geeigneten Fahrzeugs, welche oft den größten Posten darstellt und vom Land im Rahmen der Bürgerbusförderlinie mit bis zu 35.000 Euro unterstützt wird, fallen im Alltagsbetrieb eines Bürgerbusangebots weitere Kosten an. Dazu gehören beispielsweise Ausgaben für Werbung und Öffentlichkeitsarbeit, Schulungen und Fortbildungen der ehrenamtlichen Fahrerinnen und Fahrer sowie Kosten für Veranstaltungen und Ehrungen. Mit der erneuten Auflage des Förderprogramms „Verwaltungskostenpauschale zur Unterstützung ehrenamtlich getragener Verkehre im ÖPNV“ stellt das Land für diese Ausgaben bis zu 1.500 Euro pro Antragsteller zur Verfügung.


Der Sinsheimer Landtagsabgeordnete Dr. Albrecht Schütte (CDU) begrüßte diese Nachricht und erklärte: „Menschen, die ihre Freizeit in den Dienst an ihren Mitbürgern stellen, dürfen nicht noch auf den Kosten für das Ehrenamt sitzen bleiben.“ Gerade die Kosten für den Erwerb des Personenbeförderungsscheins fielen direkt bei den Fahrerinnen und Fahrern an und könnten über diese Pauschale abgerechnet werden.

Weiterlesen...
 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>

Seite 4 von 11