Ein schöner Lebensabend für Pferde
Freitag, den 14. Dezember 2018 um 09:17 Uhr

Futter für den Gnadenhof als traditionelle Weihnachtsaktion des Landtagsabgeordneten Dr. Albrecht Schütte

Helmstadt-Bargen. „Das ist einer der schönsten Termine im Jahr für mich“, sagte der Landtagsabgeordnete Dr. Albrecht Schütte (CDU), als er mit einem großen Sack Pferdefutter und einem Eimer Mineralfutter unter dem Arm auf den Gnadenhof in Helmstadt kam. Der Besuch kurz vor Weihnachten, der mittlerweile schon zu einer Tradition geworden ist, ist für Schütte eine Herzensangelegenheit: „Was hier ehrenamtlich geleistet wird, ist unglaublich!“

Tamara Schäfer, Vorsitzende des Vereins „Gnadenhof Tierhilfe Kraichgau 2009", freute sich über die Futterspenden und brachte den Parlamentarier auf den neuesten Stand der Projekte. „Wasser ist für uns auf dem Hof elementar“, so Schäfer. Zwar sammle man Regenwasser und achte sehr stark auf den Verbrauch, jedoch habe der trockene Sommer auch auf dem Gnadenhof zu Versorgungsengpässen geführt. Deshalb sei das nächste Projekt, das höchste Priorität habe, der Bau eines Brunnens. „Ohne eine Stelle, an der wir Wasser holen können, wird es für uns immer schwerer, unsere Pferde in Zukunft artgerecht zu versorgen", erklärte die Vorsitzende.

Des Weiteren wolle man im Elektrobereich aufrüsten. Die kleine Solaranlage auf dem Dach reiche oft nicht aus, um für die Beleuchtung bis in die späten Abendstunden zu sorgen. Als sich einmal ein Pferd verletzt habe, musste man ein Stromaggregat von einem Nachbarn ausleihen und das Tier mit Baustrahlern anleuchten um es tierärztlich versorgen zu können.

Ein rund zehnköpfiges Team kümmert sich rund um die Uhr um die zwölf tierischen Bewohner des Gnadenhofs. Neues Teammitglied ist Kathrin Vilimek, die als Bundesfreiwilligendienstleisterin seit September den Hof tatkräftig unterstützt. „Kathrin ist längst eine Stütze unserer Arbeit geworden und arbeitet selbständig“, freute sich Schäfer.

Unterstützen kann man den Gnadenhof auf vielfältige Weise: „Der Verein lebt von Spenden und Patenschaften. Die Unterhaltung des Gnadenhofs verursacht hohe Kosten und wir sind auf finanzielle und tatkräftige Hilfe angewiesen." Zudem sei der Verein regelmäßig auf der Suche nach ehrenamtlichen Helfern, die besonders bei den Fütterungs- und Mistdiensten helfen.

Wer noch nicht alle Weihnachtsgeschenke besorgt hat und gerne etwas Gutes tun möchte, kann den Gnadenhof durch Erwerb des Kalenders für das Jahr 2019 für zwölf Euro unterstützen. Motive sind wie jedes Jahr die tierischen Bewohner des Hofes. Verkaufsstellen sind: Tierarztpraxis Schäfer (Meckesheim), Schuhhaus Vilgis (Sinsheim), Firma Netfeeding (Neunkirchen), Tankstelle Stech (Helmstadt), Blumen Binnig (Siegelsbach), StyleArt Kathrin Limpert (Schwarzach), Fundgrube (Neckarbischofsheim), Friseur Struwwelpeter (Neckarbischofsheim) und die Bücherei Blätterwald (Aglasterhausen). Für zusätzliche 1,45 Euro Porto kann man sich ein Exemplar auch zuschicken lassen. Der gesamte Erlös kommt den Tieren zu Gute. (Text: Christine Nahrgang / Foto: Matthias Busse)