"Wir brauchen einen Vertreter für unsere Orte und Gemeinden“
Montag, den 07. März 2016 um 22:46 Uhr

CDU-Landtagskandidat Dr. Albrecht Schütte im Gespräch mit Mückenlochs Ortsvorsteher Joachim Bergsträsser

Mückenloch. Einen etwas anderen Ortsvorstehertermin erlebte CDU-Landtagskandidat Dr. Abrecht Schütte bei seinem Besuch bei Mückenlochs Ortsvorsteher Joachim Bergsträsser. Gemeinsam mit Ortschaftsrätin Ute Kaltschmidt fuhren die Gesprächspartner zu einem Aussichtspunkt. „Von hier oben kann man ganz Mückenloch sehen, so haben Sie einen guten Überblick über den Ort“, sagte Bergsträsser und konnte so alles, was angesprochen wurde, direkt zeigen. Mückenloch ist gut aufgestellt. Zwei Banken, ein Hausarzt und ein Einkaufsmarkt sichern die Grundversorgung im Ort. Die Kinderbetreuung ist vorbildlich geregelt, die Gebäude allerdings platzen „aus allen Nähten“. Durch die große Nachfrage stünden mittlerweile 15 Kinder auf der Warteliste. „Weder die Gemeinde noch die Kirche können das Gebäude erweitern, um mehr Kinder aufzunehmen. Hier muss eine Lösung gefunden werden“, so der Ortsvorsteher. Die Grundschüler besuchen die gemeinsame Grundschule in Dilsberg.

Einen guten Blick hatte man auch auf das Haager Feld, dessen Erschließung Mückenloch schon seit einigen Jahren beschäftigt. „Obwohl sie in Mückenloch bleiben wollten, sind junge Familien von hier weggezogen, da man im Ort nicht bauen konnte“, wies Bergsträsser auf die Wichtigkeit einer Erweiterungsmöglichkeit hin.

Ein weiteres Thema im Dialog war der Ausbau des öffentlichen Nahverkehrs. „Weil der Bus dort endet, laufen manche Schüler vom Dilsberg nach Mückenloch“, erklärte Ute Kaltschmidt. Dies sei besonders im Winter gefährlich, wenn die Gehwege vereist seien und Fußgänger auf die Straße ausweichen müssten. „Wir müssen versuchen, vom Land Zuschüsse für den Ausbau des Busverkehrs zu bekommen. Auch der ÖPNV im ländliche Raum muss entsprechend gefördert werden“, sagte Schütte.

„Grundsätzlich brauchen wir einen Vertreter für die Orte und Gemeinden im Wahlkreis, der weiß, was vor Ort benötigt wird und sich in Stuttgart dafür einsetzt“. Abschließend wurde Schütte von Ortsvorsteher Bergsträsser weit im Voraus zu dem diesjährigen Weihnachtsmarkt am Ende des Jahres eingeladen, der in Mückenloch seit 32 Jahren Tradition hat und damit einer der ersten Weihnachtsmärkte in der Region war. (Text/Foto: Christine Nahrgang)