Weitere ELR-Mittel für die Gemeinde Mauer
Mittwoch, den 20. Juli 2016 um 15:45 Uhr

Dr. Schütte MdL setzte sich im Nachrückverfahren für die kommunale Maßnahme ein

Am Rande einer Fraktionssitzung im Stuttgarter Landtag hat Dr. Albrecht Schütte MdL den Förderbescheid für die kommunale Maßnahme persönlich von Minister Peter Hauk MdL erhalten.

Mauer / Stuttgart. Frohe Kunde für die Gemeinde Mauer kam dieser Tage von Minister für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz Peter Hauk MdL und dem CDU-Landtagsabgeordneten Dr. Albrecht Schütte aus Bammental. Im Nachrückverfahren ist es gelungen, für die Gemeinde Mauer weitere Landesmittel in Höhe von 26.640 Euro für die kommunale Maßnahme „Waldstraße 3“ bereitzustellen. „Ich freue mich sehr, dass mit den Fördermitteln eine alte Scheune in der Dorfmitte abgerissen und stattdessen ein geschotteter Parkplatz errichtet werden kann“, sagte Bürgermeister John Ehret. Der erste Antrag zu dieser Maßnahme wurde bereits im letzten Jahr gestellt, konnte leider aber aufgrund der Vielzahl an Anträgen bei der Mittelzuteilung zum Frühjahr 2016 nicht berücksichtigt werden.

Daraufhin wandte sich der Bürgermeister aus Mauer, John Ehret, direkt an den neugewählten Abgeordneten Dr. Schütte und unterstrich die Bedeutung des Projektes für das Gesamtbild der Dorfmitte. In enger Abstimmung schrieb der CDU-Landtagsabgeordnete deshalb persönlich an den Minister mit den Worten: „Die geplante Maßnahme in der Maurer Dorfmitte ist mir persönlich bekannt und ich halte sie für die nachhaltige Weiterentwicklung dieses Ortszentrums besonders wichtig.“ Er bat den Minister darum, das Projekt bei der Vergabe der ELR-Fördergelder im Nachrückverfahren zu berücksichtigen.

Bildunterschrift: Am Rande einer Fraktionssitzung im Stuttgarter Landtag hat Dr. Albrecht Schütte MdL den Förderbescheid für die kommunale Maßnahme persönlich von Minister Peter Hauk MdL erhalten.