Presse 2018
Von Elementarrisiken und Cyberversicherungen
Mittwoch, den 18. April 2018 um 14:15 Uhr

Finanzarbeitskreis im Gespräch mit der BGV / Badischen Versicherungen

Die Mitglieder des Arbeitskreises Finanzen der CDU-Landtagsfraktion waren Ende März in Karlsruhe zu einer ganztägigen Vor-Ort-Aktion. Unter der Leitung des Arbeitskreisvorsitzenden Tobias Wald stand dabei auch ein Termin mit Vertretern der BGV / Badischen Versicherungen auf dem Programm. Herr Professor Edgar Bohn (stellvertretender Vorstandsvorsitzender) und Herr Markus Welker (Abteilungsdirektor - Leiter des Bereichs Kommunal und Rückversicherung) stellten zunächst das Unternehmen vor. Die Versicherungsgruppe bietet Versicherungsschutz für Privat- und Firmenkunden aus ganz Deutschland. Die Muttergesellschaft – der Badische Gemeinde-Versicherungs-Verband – ist zugleich als Spezialversicherer für Kommunen Marktführer in Baden.

Die gesellschaftspolitische Verantwortung des Unternehmens zeigt sich an dem Engagement in den Bereichen Kultur, Soziales, Sport und Umwelt. Die Feuerwehren werden beispielsweise mit 500.000 Euro pro Jahr für die Anschaffung von Ausrüstungsgegenständen unterstützt. Im Mittelpunkt des Gesprächs standen dann Elementarrisiken und deren Versicherbarkeit.

Weiterlesen...
 
Notwendige Straßensanierungsmaßnahmen werden umgesetzt
Mittwoch, den 18. April 2018 um 14:00 Uhr

Sanierungsprogramm für die Straßeninfrastruktur 2018 vorgestellt

Die Sanierung der Autobahnen, Bundes- und Landesstraßen im Land geht weiter voran. Insgesamt werden landesweit mehr als 280 neue Maßnahmen umgesetzt. Dies gab Verkehrsminister Winfried Hermann MdL anlässlich der Vorstellung des Sanierungsprogramms 2018 für die Straßeninfrastruktur heute bekannt. An den Bundesfernstraßen werden voraussichtlich rund 390 Millionen Euro und an den Landesstraßen rund 110 Millionen Euro in den Erhalt der Straßeninfrastruktur investiert, zuzüglich Planungskosten in zweitstelliger Millionenhöhe.

Der Landtagsabgeordnete Dr. Albrecht Schütte (CDU) begrüßte die vorgestellten Maßnahmen: „Als Wirtschaftsstandort sind wir auf eine leistungsfähige Infrastruktur angewiesen.“ Besonders begrüße er die Maßnahmen zur Verhinderung von sogenannten Blow-ups, wie sie beispielsweise auf der A 5 und A6 umgesetzt werden. „Sicherheit steht im Straßenverkehr an oberster Stelle“, so Schütte.

Weiterlesen...
 
Innovative Lösungen und eine Stärkung der Infrastruktur sind wichtig für die Luftreinhaltung!
Dienstag, den 17. April 2018 um 17:45 Uhr

Rede von Dr. Albrecht Schütte MdL (CDU), stellvertretender Vorsitzender des Arbeitskreises Verkehr der baden-württembergischen CDU-Landtagsfraktion, am 12. April 2018 im Landtag von Baden-Württemberg

 
Wie schnell kommt die Mobilität der Zukunft?
Freitag, den 13. April 2018 um 09:18 Uhr

Intensiver Austausch der CDU-Arbeitskreise Verkehr und Wirtschaft mit Experten der Boston Consulting Group (BCG)

Auf Initiative des Landtagsabgeordneten Dr. Albrecht Schütte (CDU) trafen sich Abgeordnete der CDU-Fraktion, vor allem Vertreter der Arbeitskreise Wirtschaft und Verkehr sowie die Minister Dr. Hoffmeister-Kraut und Peter Hauk zu einem Informationsgespräch mit Experten für autonomes Fahren der Boston Consulting Group (BCG). Der Aufbau eines selbstfahrenden Autos und der aktuelle Stand der Entwicklung wurde von Dr. Rolf Kilian, Senior Partner aus dem Stuttgarter Büro von BCG präsentiert.

„Inzwischen werden die technischen Teile, die mehrfach redundant eingebaut sind, immer preiswerter. Ganz besonders kommt es aktuell noch auf die Entwicklung von detailliertem Kartenmaterial an.“ Eine permanente Mobilfunkverbindung sei hingegen für die Markteinführung nicht zwingend notwendig.

Weiterlesen...
 
Auf die gute Zusammenarbeit aller kommt es an
Mittwoch, den 11. April 2018 um 16:15 Uhr

Landtagsabgeordneter Dr. Albrecht Schütte (CDU) und Bürgermeisterin Tanja Grether zum Informationsgespräch beim Betriebsrat von Microsemi

Neckarbischofsheim. Zu einem Informationsgespräch mit Mitgliedern des Betriebsrates der Firma Microsemi am Standort Neckarbischofsheim kamen Bürgermeisterin Tanja Grether und Landtagsabgeordneter Dr. Albrecht Schütte (CDU), um sich über die aktuelle Situation zu informieren. Die stellvertretende Betriebsratsvorsitzende Angelika Müller begrüßte die Gäste und rekapitulierte die Ereignisse der letzten Wochen.

Nachdem die Firma Microsemi bekanntermaßen kurz nach der Übernahme von Vectron das Werk Neckarbischofsheim schließen wollte, brachte der Betriebsrat seine Argumente gegenüber der Geschäftsleitung in Neckarbischofsheim und der Firmenleitung von Microsemi vor. Unter anderem machte man klar, dass das Wissen und die Fertigkeiten einer solch komplexen Produktion wie in Neckarbischofsheim nicht einfach mit Maschinen verlagert werden könne, sondern dafür die erfahrenen und gut ausgebildeten Mitarbeiter der Region unerlässlich sind. Daraufhin habe die Leitung von Microsemi die Entscheidung zur Schließung des Werkes in Neckarbischofsheim überdacht und inzwischen (20.03.) mitgeteilt, dass der Standort weitergeführt werde.

Weiterlesen...
 
<< Start < Zurück 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 Weiter > Ende >>

Seite 15 von 24