Presse 2020
Mit der Polizei auf Streife in Heidelberg
Donnerstag, den 18. Juni 2020 um 08:32 Uhr

Abgeordneter Dr. Albrecht Schütte (CDU) war mit Beamten des Reviers Heidelberg Mitte unterwegs

V.l.n.r.: Polizeihauptkommissar Sebastian Mayfarth, Dr. Albrecht Schütte MdL und Polizeioberrat Uwe Schrötel.

„Im Landtag bin ich immer wieder an Entscheidungen beteiligt, die weitreichende Auswirkungen auf die Arbeit der Polizei haben. Da macht es Sinn sich vor Ort zu informieren“, so der Landtagsabgeordnete Dr. Albrecht Schütte (CDU) aus Bammental über seine Motivation, eine Nachtschicht vom Revier Heidelberg Mitte begleiten zu dürfen. Revierleiter Polizeioberrat Uwe Schrötel, der den Abgeordneten bereits aus seiner Sinsheimer Zeit kennt, begrüßte Schütte und gab einen Überblick über die Aufgaben des Reviers und wesentliche Verschiebungen aufgrund der Corona-Krise.

Neben der standardmäßigen Arbeit eines Reviers ist Mitte auch noch für die Bekämpfung und Aufklärung der Cyberkriminalität in Heidelberg und dem Rhein-Neckar-Kreis zuständig. Hier, so Schrötel, nehme die Kriminalität kontinuierlich zu. In fast allen anderen Bereichen aber sei es während der Corona-Krise ruhiger geworden. Fahrten unter Einfluss von Alkohol und Betäubungsmittel habe es fast keine gegeben, Auseinandersetzung von Gästen in der Altstadt auch nicht, auch die Anzahl der Wohnungseinbrüche sei zurück gegangen. Überraschenderweise beobachte man in der Statistik zumindest in diesem Revier keinen Anstieg der ermittelten Fälle häuslicher Gewalt. Heidelberg-Mitte zeichne sich durch eine sehr junge Mannschaft aus, machte der Revierleiter auf eine Besonderheit aufmerksam.

Weiterlesen...
 
Sinnvolle Investitionen in die kommunale Infrastruktur
Donnerstag, den 18. Juni 2020 um 08:26 Uhr

Land fördert Neuordnung der Wasserversorgung in Eberbach mit rund einer Mio. Euro

Stuttgart. Mit rund einer Mio. Euro unterstütze das Land Baden-Württemberg die Neuordnung der Wasserversorgung in Eberbach, wie der CDU-Landtagsabgeordnete aus dem Wahlkreis Sinsheim, Dr. Albrecht Schütte, jüngst mitteilte. Die Gesamtkosten in Höhe von 1,2 Mio. Euro, die für den Bau einer Fallleitung zwischen dem Hochbehälter Dürrhebstal und dem Eberbacher Ortsnetz anfallen, fördert das Landesumweltministerium zu 80%.

„Regelmäßige Investitionen in die Infrastruktur, insbesondere in die Wasserversorgung, stellen die Kommunen angesichts der hohen Investitionskosten vor große Herausforderungen – sie sind allerdings umso wichtiger, um die kommunale Infrastruktur zu erhalten. Es freut mich deshalb sehr, dass das Land Baden-Württemberg die Stadt Eberbach bei dieser wichtigen kommunalen Aufgabe finanziell unterstützt,“ so Schütte angesichts der Förderzusage durch Umweltminister Untersteller am 15. Juni in Stuttgart.

Weiterlesen...
 
Ab dem 29. Juni wieder Regelbetrieb an Kindertagesstätten und Grundschulen in Baden-Württemberg (allerdings unter Pandemiebedingungen)
Donnerstag, den 18. Juni 2020 um 08:22 Uhr

Am Dienstag, 16. Juni 2020 wurden in Stuttgart die Ergebnisse der Studie der Universitätskliniken in Baden-Württemberg zur Ansteckung von Covid-19 an bzw. über Kinder vorgestellt. Einen vorläufigen Bericht finden Sie hier: https://www.klinikum.uni-heidelberg.de/fileadmin/pressestelle/Kinderstudie/Prevalence_of_COVID-19_in_BaWu__.pdf. In der Studie zeigt sich, dass Kinder bis 10 Jahre statistisch signifikant weniger (aber nicht überhaupt nicht) am Infektionsgeschehen teilnehmen als Erwachsene.

Basierend auf den Ergebnissen dieser Studie kann ab dem 29. Juni 2020 der Regelbetrieb in den Baden-Württembergischen Kitas und an den Grundschulen wieder aufgenommen werden. Das heißt, die Abstandsregeln innerhalb der Gruppen beziehungsweise Klassen werden entfallen. Allerdings ist der Kontakt zwischen den Gruppen / Klassen durch organisatorische Maßnahmen zu vermeiden, da ein gewisses Risiko auch weiterhin besteht. Zudem werden diejenigen Erzieherinnen/Erzieher beziehungsweise Lehrerinnen/Lehrer, die nachgewiesen zu einer Risikogruppe gehören, vom Präsenzunterricht freigestellt.

Weiterlesen...
 
Ein offenes Ohr für die Gastronomie und Hotellerie
Freitag, den 12. Juni 2020 um 19:10 Uhr

Tourismusminister Guido Wolf MdL und Dr. Albrecht Schütte MdL stehen Gastronomen Rede und Antwort

(Rhein-Neckar-Kreis/ Stuttgart) „Videokonferenzen gehören mittlerweile zu unserem Alltag", sagte Guido Wolf MdL, Minister für Justiz, Europa und Tourismus des Landes Baden-Württemberg, zu Beginn des virtuellen Austauschs mit Gastronomen und Hoteliers aus dem Wahlkreis Sinsheim und Heidelberg, zu dem der Landtagsabgeordnete Dr. Albrecht Schütte (CDU) eingeladen hatte. Diese Branchen habe die Corona-Krise besonders hart getroffen und die neuen Lockerungen, die inzwischen in Kraft getreten sind, werden nicht alle Probleme lösen, darin waren sich Schütte und der Minister einig.

Gastronomen und Hoteliers aus ganz verschiedenen Bereichen waren der Einladung gefolgt, darunter u.a. die Geschäftsführende Gesellschafterin des Europäischen Hofes in Heidelberg, der Leiter eines Caterings Service mit Fokus auf private Großveranstaltungen oder auch die Vertreter von traditionellen Landgasthöfen oder italienischen bzw. griechischen Restaurants. Ebenso unterschiedlich sind die Herausforderungen der Betriebe und waren damit auch Ihre Fragen. Von der Frage, was passiert, wenn Gäste Ihre Kontaktdaten nicht mitteilen wollen (dann ist der Besuch einer Gaststätte nicht möglich), über Details zu Überbrückungskrediten bis hin zur Vorgaben bei privaten Festen, wurden zahlreiche Themen angesprochen.

Weiterlesen...
 
CDU-Landtagsabgeordneter bietet regelmäßig Telefon- und Facebooksprechstunden
Mittwoch, den 10. Juni 2020 um 14:54 Uhr

"Es ist wichtig, dass der direkte Kontakt zu den Bürgerinnen und Bürgern trotz Corona nicht abreißt", betont der Landtagsabgeordnete aus dem Wahlkreis Sinsheim, Dr. Albrecht Schütte (CDU). Deshalb diskutiere der CDU-Parlamentarier auch seit Beginn der Corona-Pandemie wöchentlich über Facebook Live mit den Zuhörerinnen und Zuhörern über die neuesten Entwicklungen im Landtag.

Dabei erreichen den Abgeordneten zahlreiche Anfragen zu den Maßnahmen der Landesregierung, Fragen zu Details der Hilfs- und Rettungspakete oder auch Anfragen, die keinen direkten Bezug zur Situation rund um das Coronavirus haben. Erreichbar ist Schütte jederzeit über die Mailadresse Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. oder per Telefon mit den Kontaktdaten, die sich über seine Webseite www.albrecht-schuette.de finden lassen. Wie jede Woche bietet der Abgeordnete eine Telefonsprechstunde am Freitag, 12. Juni 2020 zwischen 17.30 und 18.30 Uhr an. Im Anschluss ist er bei Facebook Live ab 19.00 Uhr online direkt erreichbar.

Weiterlesen...
 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>

Seite 2 von 13