Presse 2018
Kleine Grundschulen stehen nicht zur Diskussion
Mittwoch, den 20. Juni 2018 um 18:21 Uhr

Kultusministerin Dr. Eisenmann lehnt Gedankenspiel des Rechnungshofes ab

Zuzenhausen. Anlässlich eines Besuches im Wahlkreis des Sinsheimer Abgeordneten Dr. Albrecht Schütte (CDU) traf sich Kultusministerin Dr. Susanne Eisenmann unter anderem mit Grundschulrektorinnen und Grundschulrektoren zu einem Gedankenaustausch. Am Rande dieses Gesprächs machte sie deutlich, dass für sie kleine Grundschulen nicht zur Diskussion stehen. „Der Landesrechnungshof hat die Organisation des Kultusministeriums unter die Lupe genommen und ist etwa der Frage nachgegangen, wie viele Lehrkräfte an Schulämter oder das Ministerium abgeordnet sind.“ Hier könnte an einigen Stellen die Effizienz verbessert werden, um mehr Ressourcen für den Unterricht nutzen zu können, so Eisenmann.

Weiterlesen...
 
Förderprogramm für Regiobuslinien nimmt weiter Fahrt auf
Montag, den 18. Juni 2018 um 15:55 Uhr

Land verbessert die Mobilität im Ländlichen Raum – neue Linien ab 2019

Das Ministerium für Verkehr hat einen Zuschuss in Höhe von rund 3,5 Millionen Euro für Regiobuslinien von Sinsheim nach Mosbach/Neckarelz und von Buchen nach Tauberbischofsheim bewilligt. „Mit diesen beiden Linien werden weitere Lücken im öffentlichen Nahverkehr im Norden des Landes geschlossen. Sie werden den ländlichen Raum stärken und die Attraktivität des ÖPNV steigern“, so das Ministerium in einer offiziellen Stellungnahme. Regiobuslinien sind schnelle Verbindungen mit größerer Reichweite als kommunale Stadtbusse. In der Regel schließen diese Buslinien Lücken im Schienennetz. Mit den beiden neuen Strecken sind es dann 13 Linien, die vom Land im Rahmen des Förderprogramms Regiobuslinien unterstützt werden. Die Förderanträge haben eine Laufzeit von fünf Jahren. Das Land übernimmt für die Buslinien die Hälfte des entstehenden Betriebskostendefizits im Rahmen des Förderprogramms „Regiobuslinien“. Die andere Hälfte müssen die Landkreise beisteuern.

Weiterlesen...
 
LEADER: Der Kraichgaus wächst wieder zusammen
Donnerstag, den 14. Juni 2018 um 15:05 Uhr

Aktionsgruppe Kraichgau informierte Dr. Albrecht Schütte MdL über das Programm und Förderprojekte

Angelbachtal. „Liaison entre actions de développement de l'économie rurale“ kurz LEADER – auf Deutsch „Verbindung zwischen Aktionen zur Entwicklung der ländlichen Wirtschaft“, ist ein Regionalentwicklungsprogramm der Europäischen Union, welches vom Land Baden-Württemberg umgesetzt wird.

Dorothee Wagner, Geschäftsführerin der LEADER-Aktionsgruppe Kraichgau, stellte gemeinsam mit Bürgermeister Frank Werner, stellvertretender Aktionsgruppenvorsitzender, dem Landtagsabgeordneten Dr. Albrecht Schütte (CDU) Details zum Programms sowie bisherige und beantragte Förderprojekte vor. Zentrales Ziel der Programms sei die Förderung und Weiterentwicklung des Ländlichen Raums. Dabei sollten die Menschen vor Ort eingebunden werden, denn sie würden ihre Heimat und deren Potential am besten kennen. Realisiert werde dies, indem jeweils die örtliche LEADER-Aktionsgruppe – und somit Bürgerinnen und Bürger – entlang von vorgegebenen Kriterien über die Projekte entschieden.

Weiterlesen...
 
„Auf dem Weg zu Industrie 4.0“
Mittwoch, den 13. Juni 2018 um 17:25 Uhr

Dr. Albrecht Schütte MdL zu Besuch bei der Firma Mauser

Bammental. Betriebsleiter Matthias Bartl kennt jedes Endprodukt, das den Hof der Firma Mauser in Bammental verlässt, genau. Die Produktionsschritte dazu erklärte er gemeinsam mit Vertriebsleiter Dr. Urs Geisel anschaulich dem Landtagsabgeordneten Dr. Albrecht Schütte bei einem Rundgang durch die Produktionshallen und über das Gelände. Neben den wohl jedem bekannten blauen Fässern, die es übrigens auch in anderen Farben gibt, werden hier u.a. auch die sogenannten IBCs produziert. Das sind Kubikmeter fassende Kunststoffbehälter, die durch ein Stahlgestell verstärkt werden. Um den zunehmenden und gleichzeitig stark schwankenden Bedarf der Kunden abdecken zu können, sei die Verfügbarkeit von Arbeitskräften ein Kernproblem, schilderten Geisel und Bartl dem Parlamentarier eines ihrer Anliegen an die Politik. Mitverantwortlich dafür sei, so die Geschäftsmänner, eine einseitige Fokussierung der Bildungspolitik in Richtung Studium.

Weiterlesen...
 
Ein Blick hinter die Kulissen
Mittwoch, den 13. Juni 2018 um 12:35 Uhr

Dr. Albrecht Schütte MdL im Gespräch mit Vertretern des Theaters Heidelberg

Heidelberg. Um zu verdeutlichen, welche Arbeit Theater leistet, lud das Theater und Orchester Heidelberg im Zuge der Aktion „40.000 Theatermitarbeiterinnen und Theatermitarbeiter treffen ihre Abgeordneten“, den Landtagsabgeordneten Dr. Albrecht Schütte (CDU) zu einem Gespräch und einem Blick hinter die Kulissen ein.

Holger Schultze, seit Beginn der Spielzeit 2011/12 Intendant des Theaters und Orchesters Heidelberg, und Natascha Kalmbach, Leiterin des Jungen Theaters, leiteten den Dialog mit den verschiedenen Vertreterinnen und Vertretern des Theaterhauses. Neben den Ensemblemitgliedern des Jungen Theaters Lea Wittig, Marcel Schubbe sowie Raphael Gehrmann vom Abendspielplan, nahmen auch Schauspieldramaturgin Lene Grösch und Regieassistent Fabian Appelshäuser am Gespräch teil.

Weiterlesen...
 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>

Seite 10 von 25