Presse 2018
395.000 Euro für den Naturpark Neckartal-Odenwald
Mittwoch, den 28. Februar 2018 um 08:50 Uhr

Pressemitteilung MdL Hermino Katzenstein und MdL Dr. Albrecht Schütte / Projekte in den Naturparken des Landes werden mit rund 3 Millionen Euro gefördert

Stuttgart. Wie die Landtagsabgeordneten Hermino Katzenstein (Grüne) und Dr. Albrecht Schütte (CDU) mitteilten, hat der Finanzausschuss des Landtags die Gelder aus Erlösen der Glücksspirale für Projekte im Natur- und Umweltschutz freigegeben. Die Projektlisten der beiden Ministerien „Ländlicher Raum und Verbraucherschutz“ und „Umwelt, Klima und Energiewirtschaft“ haben ein Gesamtvolumen von 2,92 Millionen Euro. Katzenstein, der in Neckargemünd wohnt und den Odenwald am liebsten per Rad erkundet, freut sich, dass 395.000 Euro an Projekte im Naturpark Neckartal-Odenwald gehen. „Dass eine Radbroschüre mit beispielhaften Radwegen im Gebiet der Touristikgemeinschaft Odenwald gefördert wird, begrüße ich natürlich besonders“, so Katzenstein. „Schließlich profitiert die Regionalentwicklung auch von der Förderung des umweltschonenden Radtourismus.“

Weiterlesen...
 
Vier Schularten an zwei Standorten
Dienstag, den 27. Februar 2018 um 13:12 Uhr

Landtagsabgeordneter Dr. Albrecht Schütte im Gespräch mit der Schulleitung der Karl-Bühler-Schule in Meckesheim

Auf dem Foto von links nach rechts: Dr. Albrecht Schütte MdL, Christian Klapp (Schulleiter Karl-Bühler-Schule) und Gülcim Wingerter (Konrektorin).

Meckesheim. Grundschule in der Halbtagesform, Ganztagesgrundschule, Gemeinschaftsschule und die auslaufende Werkrealschule, dazu die Standorte in Meckesheim selbst sowie in Mönchszell, Rektor Christian Klapp, Konrektorin Gülcim Wingerter und Benjamin Plan vom Schulleitungsteam konnten dem Landtagsabgeordneten Dr. Albrecht Schütte (CDU) Anliegen aus einem ganzen Strauß von Schularten präsentieren.

In einem ausführlichen Gespräch tauschte man sich in angenehmer Atmosphäre über viele aktuelle bildungspolitische Themen aus. Dabei ging es um die Entwicklung von Bildung und Schule landesweit – wie etwa die klare Aussage aller Beteiligten, kleine Grundschulstandorte unbedingt zu erhalten.

Weiterlesen...
 
Kann durch Beschleunigung auf der Strecke Eppingen-Sinsheim die Pünktlichkeit der S 5 verbessert werden?
Dienstag, den 20. Februar 2018 um 19:45 Uhr

Gesprächsgruppe setzt sich für Machbarkeitsstudie ein

Für viele Pendler auf der Linie S 5 gibt die häufige Verspätung Grund zum Ärgern. Da die Strecke ab Meckesheim nur eingleisig ist und die Bahn in Eppingen innerhalb von wenigen Minuten wenden muss, schaukelt sich die Verspätung häufig hoch. Daher verkehren einige Fahrzeuge der Linie S 5 nachmittags sogar fahrplanmäßig außerhalb des regelmäßigen Taktes. Eine Beschleunigung der S-Bahn auf der Strecke Eppingen nach Sinsheim-Steinsfurt könnte eine wesentliche Entlastung bringen. Um das zu erreichen, hatten die Landtagsabgeordnete und Staatssekretärin Friedlinde Gurr-Hirsch (CDU) sowie der Landtagsabgeordnete Dr. Albrecht Schütte (CDU) zu einem Gespräch eingeladen. Dabei trafen sich auf der Verwaltungsstelle Sinsheim-Steinsfurt Vertreter von DB Regio, DB Netz sowie der Nahverkehrsgesellschaft Baden-Württemberg NVBW mit den Ortsvorstehern Rüdiger Pyck aus Steinsfurt, Giselbert Seitz aus Richen und Günter Brenner von der Stadt Eppingen.

Weiterlesen...
 
Rhein-Neckar-Kreis erhält Klimaschutzpreis
Dienstag, den 20. Februar 2018 um 19:41 Uhr

Umfangreicher Maßnahmenkatalog für nachhaltigen Klimaschutz und effiziente Energienutzung

Ulm/Rhein-Neckar. Das Klimaschutzkonzept des Rhein-Neckar-Kreises wurde am 19. Februar mit dem European Energy Award ausgezeichnet. Damit wird gewürdigt, dass der Landkreis seine Maßnahmen umsetzt und das Klimaschutzkonzept kontinuierlich verbessert hat. Von externen Fachleuten wurden dazu die durchgeführten Aktivitäten erfasst, bewertet und regelmäßig überprüft.

Das Klimaschutzkonzept des Rhein-Neckar-Kreises basiert auf klar definierte Zielen, so soll der CO2 Ausstoß bis 2050 gegenüber 1990 um 90% reduziert werden. Dabei werden neben dem Kreis selbst auch die kreiseigenen Gesellschaft mit betrachtet. Optimierung der Gebäude, Ausbau der Erzeugung von erneuerbaren Energien und der Kraft-Wärme-Kopplung sind Teile des Konzeptes ebenso wie beispielsweise Mitarbeiterschulungen und Schulprojekte, um Menschen für Klimaschutz zu sensibilisieren.

Weiterlesen...
 
Eberbach unter den Preisträgern des Wettbewerbs „Natur nah dran“
Montag, den 19. Februar 2018 um 15:20 Uhr

Das Umweltministerium zeichnete Kommunen aus, die ihre innerörtlichen Grünanlagen naturnah gestalten und so die biologische Vielfalt erhalten

Gemeinsam mit zwölf weiteren Städten und Gemeinden wurde Eberbach als Sieger beim Wettbewerb „Natur nah dran“ des Ministeriums für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft ausgezeichnet. Damit setzte sich das Eberbacher Konzept „Wir machen Verkehrsgrün bunt“ gegen insgesamt 64 teilnehmende Kommunen durch. Mit nachhaltigen Konzepten sollen Lebensräume für Tiere und Pflanzen geschaffen und erhalten werden. Dafür wurden beispielsweise die Termine für die Mahd von Straßenrändern, Grünstreifen oder Wiesen so spät wie möglich gelegt, damit möglichst lange ein Blühhorizont bestehen bleiben kann.

Der Landtagsabgeordnete Dr. Albrecht Schütte (CDU) beglückwünschte der Stadt zu ihrem Erfolg und lobte das Eberbacher Konzept: „Abwechslungsreiche Blühmischungen sind nicht nur attraktiv sondern bieten vielen Insekten Nahrung und Lebensraum. Eberbach trägt damit zum Erhalt der Biodiversität bei und macht gleichzeitig das innerörtliche Grün bunt und blütenreich.“

Weiterlesen...
 
<< Start < Zurück 21 22 23 24 25 26 27 28 Weiter > Ende >>

Seite 24 von 28