3 Mio. Euro für die Kommunen im Wahlkreis Sinsheim
Freitag, den 20. März 2020 um 19:56 Uhr

Dr. Albrecht Schütte MdL informiert / Zahlreiche Projekte und Maßnahmen im Wahlkreis 2020 im Förderprogramm Wasserwirtschaft und Altlasten vorgesehen

Stuttgart. Auch im Jahr 2020 stellt das Land Baden-Württemberg den Kommunen im Land Mittel aus dem Kommunalen Investitionsfond zur Förderung von Investitionen in den Umwelt- und Hochwasserschutz zur Verfügung. Wie der CDU-Landtagsabgeordnete Dr. Albrecht Schütte mitteilt, sind im Förderprogramm „Wasserwirtschaft und Altlasten“ des Landesministeriums für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft in diesem Jahr insgesamt fast 190 Mio. Euro zur Unterstützung der kommunalen Maßnahmen in die Verbesserung von Versorgungsstrukturen, des Hochwasserschutzes sowie der Qualität der Gewässer im Land vorgesehen.

Besonders freut es den Landtagsabgeordneten aus dem Wahlkreis Sinsheim, dass insgesamt elf Maßnahmen in seinem Wahlkreis sicher zur Förderung vorgesehen sind: „Investitionen im Bereich der Wasserwirtschaft fordern die Städte und Gemeinden im Wahlkreis durch die oft sehr hohe Investitionssumme ungemein. Ich bin deshalb sehr froh, dass das Land Baden-Württemberg die Kommunen auch in diesem Jahr wieder durch ein ‚Förderprogramm Altlasten und Wasserwirtschaft‘ unterstützt.“

Im Wahlkreis Sinsheim sind unter anderem Maßnahmen zum Starkregenrisikomanagement in Neckargemünd, Neidenstein und Sinsheim, Investitionen in den Hochwasserschutz in Epfenbach, Waibstadt und Sinsheim sowie die Ertüchtigung von Kläranlagen und der Wasserversorgung in Eberbach und Heddesbach im Gesamtförderumfang von fast 3 Mio. Euro zur Förderung vorgesehen.