Über 1,7 Millionen Euro für Schulen in Meckesheim und Sinsheim
Freitag, den 22. November 2019 um 15:40 Uhr

Land gibt Empfänger des Schulbauförderungsprogramms 2019 bekannt

Mit dem Schulbauförderungsprogramm unterstützt das Land die Schulträger bei Neu- und Umbaumaßnahmen sowie Erweiterungen aufgrund gestiegener Schülerzahlen. Insbesondere die Einführung neuer pädagogischer Konzepte an den Schulen und die heterogenere Schülerschaft führen zu veränderten Anforderungen an ein Schulgebäude. Dazu gehören auch der Ausbau von Ganztagesangeboten sowie die Herausforderungen der Inklusion.

Im Jahr 2019 werden 84 Schulbaumaßnahmen an öffentlichen Schulen mit rd. 97,7 Millionen Euro gefördert. Dazu kommen rund 19,3 Millionen Euro für 46 Bauprojekte von Ganztagsschulen.

Der Landtagsabgeordnete Dr. Albrecht Schütte (CDU) freute sich über Fördermittel in Höhe von knapp 1,4 Millionen Euro für die Erweiterung der Karl-Bühler-Gemeinschaftsschule in Meckesheim sowie 343.000 Euro für die Erweiterung und den Umbau der Theodor-Heuss-Gemeinschaftsschule in Sinsheim.

„Kinder und Jugendliche brauchen Räume, die den Anforderungen an das Lernen und Unterrichten entsprechen. Der CDU-Landtagsfraktion ist es wichtig, die kommunalen Schulträger bei dieser Aufgabe zu unterstützen, um gemeinsam für moderne Lern- und Lebensräume an den Schulen zu sorgen“, erklärte Schütte. Immer wieder habe er bei der Verwaltung sowie Kultusstaatssekretär Volker Schebesta nachgehakt und sich mit Schreiben entsprechend eingesetzt. Daher freue er sich, nachdem es Jahre gedauert habe, besonders über diese Zuschüsse, so Schütte abschließend.

Auf dem Foto von links nach rechts: Kultusstaatssekretär Volker Schebesta MdL und Dr. Albrecht Schütte MdL.