Zweckverband fibernet High-Speed-Netz Rhein-Neckar erhält Förderbescheide in Höhe von 2,5 Mio. Euro
Freitag, den 05. Juli 2019 um 16:12 Uhr

Thomas Strobl (CDU): „Breitbandausbau ist das Rückgrat für die digitale Zukunft Baden-Württembergs“

"Der Breitbandausbau ist das Rückgrat für die erfolgreiche digitale Zukunft Baden-Württembergs“, betonte Digitalisierungsminister Thomas Strobl (CDU) bei der Übergabe von insgesamt 47 Breitbandförderbescheiden mit einer Fördersumme von 14,2 Millionen Euro am Freitag, 5. Juli 2019 im Stuttgarter Innenministerium.

Unter den Empfängern ist auch der Zweckverband fibernet High-Speed-Netz Rhein-Neckar mit Förderbescheiden in Höhe von insgesamt 2,5 Millionen Euro. Damit werden mehrere Maßnahmen zum Aufbau eines Backbone-Netzes finanziert. Die mit 721.000 Euro größte Summe ist für den Aufbau eines Backbone-Netzes in der Stadt Sinsheim und den Ortsteilen Steinsfurt und Reihen sowie von Birkenauhof nach Immelshäuser Hof bestimmt, dicht gefolgt von dem Förderbescheid für das Backbone-Netz in den Gemeinden Bammental, Meckesheim, Zuzenhausen und Sinsheim-Hoffenheim in Höhe von 534.000 Euro sowie dem Bescheid für die Maßnahme in Meckesheim und Eschelbronn über 467.000 Euro. Insgesamt gehen weitere 560.000 Euro für Maßnahmen in Waibstadt und Neidenstein an den Zweckverband. Die grüne Trasse zwischen Wiesenbach und Lobenfeld wird mit 165.428 Euro unterstützt.

Der Sinsheimer Landtagsabgeordnete Dr. Albrecht Schütte (CDU) erklärte, wie wichtig der konsequente Aufbau eines leistungsfähigen Backbone-Netzes sei: „Damit schaffen wir die Grundlage für gute Arbeitsbedingungen und attraktives Wohnen. Mit den Mitteln, die das Land dafür zur Verfügung stellt, kann diese Infrastruktur zügig und flächendeckend ausgebaut werden.“

Dass in dieser Förderrunde auch die Anbindung von Oberflockenbach vorangetrieben wird, freute auch Julia Philippi (CDU) besonders. „Nach und nach schließen sich die Lücken im Netz auch an der Bergstraße“, lobte die Landtagsabgeordnete im Wahlkreis Weinheim und langjährige Kreisrätin den Zweckverband fibernet und das Innenministerium für deren Anstrengungen beim Breitbandausbau.