Thomas Strobl (CDU) übergibt Förderbescheid für Klima Arena
Mittwoch, den 03. Juli 2019 um 15:47 Uhr

Auf Initiative von Dr. Albrecht Schütte MdL und Karl Klein MdL übergibt der Minister für Inneres, Digitalisierung und Migration Förderbescheid in Sinsheim

Sinsheim. Während des vom örtlichen Landtagsabgeordneten Dr. Albrecht Schütte initiierten Blaulichttages ließ es sich der stellvertretende Ministerpräsident Thomas Strobl nicht nehmen, sich gemeinsam mit dem Sinsheimer Oberbürgermeister Jörg Albrecht vom Vorstandsvorsitzenden der Klimastiftung für Bürger der Stiftung, Alfred Ehrhard, über den Fortgang des Baus der Klima Arena in Sinsheim informieren zu lassen. Einmalig für Deutschland entsteht hier - finanziell getragen von der Dietmar-Hopp-Stiftung - ein Informationszentrum rund um das Thema Klima und die Einflussmöglichkeiten darauf. Besucher können sich nach der Fertigstellung an interaktiven Mitmachstationen sowohl im Innen- als auch im Außenbereich der Klima Arena zu den Themenbereichen Umwelt, Klimawandel, erneuerbare Energien und Schutz der Ressourcen informieren und dabei vor allem lernen, was jeder Einzelne zur Bekämpfung des Klimawandels tun kann.


Dieses herausragende finanzielle Engagement eines privaten Mäzens war für die CDU-Landtagsfraktion und insbesondere die Abgeordneten Karl Klein und Dr. Albrecht Schütte Ansporn, sich für eine Anerkennung einzusetzen. Zusammen mit den beiden Abgeordneten nutzte Landesinnenminister Strobl den Rundgang durch das weitgehend fertiggestellte, als Plusenergiehaus konzipierte Gebäude, um einen Förderbescheid seines Ministeriums für den „Klimaglobus“ an Alfred Erhard, sowie Vorstand Christian Ledig zu übergeben. In Kooperation mit der Europäischen Weltraumorganisation ESA, die der Klima Arena Echtzeitdaten zur Verfügung stelle, wolle man, so Erhard, Wetterphänomene auf dem futuristisch anmutenden, mehrere Meter großen Globus darstellen und so für die Besucher der Ausstellung erfahrbar machen.


Der Landtagsabgeordnete Dr. Schütte bemerkte hierzu: „Nach eher schwierigen Gesprächen mit mehreren Ministerien, unter anderem dem für Klimaschutz zuständigen grünen Umweltministerium, war Thomas Strobl als zuständiger Minister für Digitalisierung sofort bereit, das Projekt mit einem kleinen Beitrag zu unterstützen.“ Strobl selbst fand vor Ort nochmals lobende Worte für die Konzeption der Klima Arena: „Sie reden nicht nur über den Klimawandel, sie tun ganz praktisch etwas dagegen, indem Sie den Menschen konkrete Handlungsalternativen aufzeigen! Dafür möchte ich mich als Minister für Inneres, Digitalisierung und Migration nicht nur mit Worten bedanken, sondern auch einen kleinen finanziellen Beitrag in Höhe von 200.000 Euro dazu leisten.“ Für ihn sei es keine Frage gewesen, auf Initiative von Dr. Albrecht Schütte und Karl Klein, Fördermittel für den „Klimaglobus“ bereitzustellen: „Sie, und vor allem der Stifter der Klima Arena, Dietmar Hopp, leisten hier Großes!“


Vorstandsvorsitzender Alfred Erhard bedankte sich abschließend bei Strobl und den beiden CDU-Abgeordneten für die Unterstützung: „Unabhängig von der Förderhöhe geht es auch um die Anerkennung für das, was hier geleistet wird. Für diese Anerkennung möchte ich mich herzlich bei Ihnen bedanken.“

Eröffnet werden soll die Klima Arena, so Vorstand Ledig, am 12. Oktober 2019 mit einem Tag der offenen Tür. (Text/Fotos: Florian Hummel)