Luftreinhaltung: Grenzwerte überprüfen und Innovationen umsetzen!
Mittwoch, den 28. November 2018 um 17:58 Uhr

Rede des Verkehrsexperten Dr. Albrecht Schütte in der Plenarsitzung vom 28. November 2018

"Wir respektieren die Urteile, heißen es aber auch für richtig, wenn die Bundeskanzlerin jetzt die Gedanken zur Verhältnismäßigkeit präzisiert und einen Wert von 50 Mikrogramm vorgibt. Wir als CDU-Fraktion halten es für richtig, Grenzwerte zu hinterfragen, wenn deren Zustandekommen erhebliche Zweifel aufwirft. Gleichzeitig setzen wir uns mit Bundes- und Landesmitteln dafür ein, die Luftqualität durch eine Verbesserung des ÖPNV-Angebots, eine weitere Unterstützung von E-Mobilität und innovative Maßnahmen weiter zu verbessern. Dazu noch eine intelligente Verkehrssteuerung und ausreichend Park-+-Ride-Plätze, natürlich für alle erreichbar, dann 5 klappt es ganz ohne Fahrverbote für diese Fahrzeuge der Euronorm 5." (Foto: Busse)

Video der Rede auf YouTube: https://youtu.be/RAEyJ3_1fLY