Wo drückt die Bürgerinnen und Bürger der Schuh?
Dienstag, den 03. April 2018 um 18:45 Uhr

Großes Interesse an Bürgersprechstunde von Dr. Albrecht Schütte MdL

Zuzenhausen. Auf rege Nachfrage stieß das Angebot des Landtagsabgeordneten Dr. Albrecht Schütte, im Rathaus von Zuzenhausen eine Bürgersprechstunde anzubieten. Ob Bildung, die (mangelnde) Versorgung mit Allgemein-Medizinern außerhalb der großen Städte, Themen der Bundes- und Europapolitik oder nicht nachvollziehbare Bürokratie beim Regierungspräsidium, mit ganz verschiedenartigen Anliegen wandten sich Bürgerinnen und Bürger an den Abgeordneten.

„Es ist für mich zentral, dass ich die Wünsche und Sorgen der Menschen vor Ort regelmäßig mitbekomme“, begründete Schütte seine Gesprächsangebote in den verschiedenen Gemeinden des Wahlkreises. „Natürlich kann ein einzelner Abgeordneter nicht alle Probleme direkt lösen. In manchen Fällen kann ich aber tatsächlich weiterhelfen, häufig fließt die Information auch in die zukünftige Arbeit ein“, so Schütte.

Beim Entwurf von Gesetzen oder Verordnungen falle einem dann ein, was die Formulierungen vor Ort tatsächlich bewirkten. Immer wieder müsse er allerdings auch die Gründe für getroffene Entscheidungen darlegen. Beispielsweise seien die Mittel begrenzt, die Schwerpunkte bei der Bildung und Inneren Sicherheit würden letztlich durch das Ablehnen von Wünschen an anderer Stelle finanziert. Auch bei den Straßenbaumaßnahmen könne man sich nicht wegducken, führte der Abgeordnete aus.

Die zunehmenden Staus erfreuten niemanden, allerdings gäbe es dafür einen Grund: „Viel zu lange haben wir nicht ausreichend in den Erhalt unseres Straßennetzes investiert. Wenn wir jetzt nicht mit Nachdruck sanieren, sperren wir demnächst unsere Straßen und vor allem Brücken. Nicht, weil wir sie reparieren, sondern weil sie endgültig kaputt wären.“

Häufig führe eine ehrliche Sicht auf die Gründe für und gegen getroffene Entscheidungen zu mehr Verständnis als die einseitige Verteidigung von Sachverhalten, fasste Schütte zusammen, was er aus vielen Gesprächen mitnehmen könne. Besonders bedanke er sich, so Schütte abschließend, bei der Gemeinde Zuzenhausen für die Erlaubnis, das Rathaus zu nutzen, und bei Bürgermeister Steinbrenner sowie seinem Team für die Vorbereitung und die Ausstattung mit Kaffee und Getränken.

Die Bürgersprechstunden von Dr. Albrecht Schütte finden alle zwei Monate über den Wahlkreis Sinsheim verteilt statt. Informationen über kommende Veranstaltungen wie die Bürgersprechstunden gibt es auf www.albrecht-schuette.de.