"Liselotte will nicht baden"
Donnerstag, den 23. November 2017 um 10:13 Uhr

Dr. Albrecht Schütte MdL (CDU) las den Schlaufüchsen im Steinsfurter Kindergarten St. Felicitas vor

Sinsheim-Steinsfurt. Im ganzen Land hieß es am 17. November wieder:Deutschland liest vor! Dazu besuchte der Parlamentarier Dr. Albrecht Schütte (CDU) die Schlaufüchse-Gruppe des Katholischen Kindergarten St. Felicitas in Sinsheim-Steinsfurt. Mit im Gepäck hatte er das Bilderbuch„Liselotte will nicht baden“, geschrieben und illustriert von Alexander Steffensmeier.

Das Buch handelt von der liebenswerten Kuh Lieselotte und ihren Freunden vom Bauernhof, die sich beim Spielen ordentlich schmutzig gemacht haben. Vor dem Schlafengehen müssen alle gebadet werden. Nur Liselotte möchte nicht und versucht sich vor der rigorosen Bäuerin zu verstecken.

Das Bauernhofabenteuer voller Situationskomik und dem unwiderstehlichen Charme von Lieselotte und den vielen verrückten Hühnern gefiel den Kindern im Alter von fünf bis sechs Jahren sehr. Sie konnten sich mit Liselotte identifizieren, denn manchmal möchten sie selbst auch noch weiter spielen, obwohl sie ihre Zähne putzen und ins Bett gehen sollten.

Nach dem Vorlesen schauten sich die Kinder mit Schütte die Bilder im Buch noch einmal ganz genau an und stellten dem Abgeordneten viele Fragen und erzählten von eigenen Erlebnissen. „Vorlesen ist der Schlüssel zu Bildung“, so der Parlamentarier. Kinder und Jugendliche, denen vorgelesen werde, entwickeln einen engen Bezug zum Lesen und haben später selbst mehr Freude daran.

„Der bundesweite Vorlesetag soll dazu motivieren, dass an ganz vielen Stellen, den Kindern noch mehr als heute vorgelesen wird.“ Während eines der Kinder zum Abschluss ein kleines Präsent überreichte, bedankte sich Kindergartenleiterin Rita Siffling bei Schütte: „Man hat gesehen, wie viel Ihnen selbst das Vorlesen Spaß gemacht hat.“ (Text/Fotos: Christine Nahrgang)