Land unterstützt Heidelberger Internationale Schule (HIS)
Donnerstag, den 16. November 2017 um 10:40 Uhr

Gute Nachrichten für die Internationale Schule Heidelberg, die Stadt und die Region

Foto - Copyright: CDU/Markus Schwarze Stuttgart / Heidelberg. Für viele Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Universität, der Forschungseinrichtungen und internationaler Unternehmen, die nur für wenige Jahre mit ihren Familien nach Heidelberg kommen, leistet die Internationale Schule Heidelberg hervorragende Arbeit. Die Kinder werden auf Englisch gemäß einem internationalen Bildungsplan unterrichtet. Bis einschließlich zum Jahr 2016 erhielt diese Bildungseinrichtung aber keinerlei Zuwendungen vom Land.

Erstmalig konnten 2017 Mittel zur Unterstützung dieser Schule in den Haushalt aufgenommen werden. Auf Veranlassung der CDU-Landtagsfraktion wird die Fortführung dieser Unterstützung jetzt auch für die Jahre 2018 und 2019 in den Haushaltsentwurf aufgenommen. CDU-Fraktionschef Prof. Dr. Wolfgang Reinhart MdL hatte das Bemühen mitunterstützt.

„Damit stärken wir den Wirtschaftsstandort Metropolregion Rhein-Neckar“ sagte der örtliche Betreuungsabgeordnete Dr. Albrecht Schütte (CDU). „Ferner möchten wir ab 2020 die Förderung der Internationalen Schulen im Land auf eine einheitliche Grundlage stellen“.

Möglich war solch ein Erfolg nur, weil die örtlichen Abgeordneten Karl Klein, Georg Wacker und Albrecht Schütte sowie der wirtschaftspolitische Sprecher Claus Paal und der finanzpolitische Sprecher Tobias Wald (alle CDU), sich in enger Abstimmung mit dem Wirtschaftsministerium für dieses Ziel eingesetzt haben. Mit den Mitteln wird die Erweiterung der Schule unterstützt.

Foto/Copyright: CDU/Markus Schwarze